Pfingsten - Feuer des Lebens

Lass das Feuer doch einmal hoch brennen. Lass es hoch lodern und schau was passiert.

Öffne den Raum.



Wie viele Themen, Anliegen, Ängste und Wünsche hält jeder von uns bewusst oder unbewusst unter Kontrolle? Im mutigsten Falle darf es im Innen ein kleiner Schwelbrand sein, um dann schnell eine ganze Feuerwehr dagegen zu aktivieren.

Lass das Feuer doch einmal hoch lodern und schau was passiert. Öffne den Raum...

Wir haben das selber erfahren, sind immer noch mitten drin und werden es bis ans Ende dieses Lebens sein. Wir haben uns wieder und wieder gefragt, für was steht der Nordstern in dieser Zeit der Veränderung? Welche Botschaft möchte er senden? Das hat uns in direkter Linie zu uns selber geführt. Wir sind oft auf irgendeinen Felsen geklettert, haben zusammen in Stille in die Ferne gesehen, haben meditiert, Texte geschrieben, Formate entworfen und wieder gelöscht. Haben beobachtet wie das komplette Leben sich nach „online“ verlagert und jeder seine Weisheiten nach Manier der Marktschreierei in die online-Gemeinschaft flutet. Immer mehr Informationen mit immer weniger Essenz, immer weniger Berührung und immer weniger Fokus auf das Wesentliche.

Wir haben bewusst unser Feuer im Innen brennen lassen lassen unter Inkaufnahme aller Konsequenzen. Heißt, auch einmal Hilflosigkeit, Nichtwissen, Planlosigkeit oder Erschöpfung da sein zu lassen. Da wir gerne Pläne haben, war das eine schwere Übung. Aber seit die ersten Rauchwolken sich verzogen hatten, kam die Klarheit, kam das Vertrauen und die Inspiration. Und die Frage war nicht mehr, ob der Nordstern die Welle surft, sonder nur noch wie :-)

Nun hat Boris sein Herzensprojekt OFFLINE in die Welt geboren. Es ist uns eine besondere Freude, es Euch heute vorzustellen. Boris wird dazu in der nächsten Zeit weitere Beiträge schreiben, aber hier schonmal die neue Homepage, viel Spaß beim Stöbern: www.off-the-line.com


Im Moment erzählen uns viele Menschen, wie die „Themen des Lebens“ gerade in verschiedenster Weise extrem hochkochen. Es ist, als hätte das "Trainingslager Leben" richtig Fahrt aufgenommen und wir sind kollektiv in die Oberstufe befördert wurden. Das ist im tatsächlichen Alltag oft schwer auszuhalten, mit allen inneren und oft körperlichen Begleiterscheinungen. Aber aus tiefster Überzeugung können wir sagen, das Leben ist auch ein Ort der Heilung. Jede Erfahrung gibt uns die Chance zu lernen, zu erfahren, zu heilen und uns tiefer zu konfrontieren und zu begegnen. Jede Beziehung zu Menschen, jede Krankheit, jede Frage unserer Existenz lädt zu Begegnung mit uns selber ein. Wir werden am Ende sterben. Auf die eine oder andere Weise, der Ausgang ist klar. Aber die Geburt als Mensch ist eine zutiefst besondere Geburt, denn wir haben die Wahl, wie wir die Zeit auf dieser Welt nutzen. Das ist eine große Chance und erfordert viel Mut – dieses große wunderbare Geschenk Leben anzunehmen.


Frohe Pfingsten wünscht Euch!


Claudia Schuler, Nordstern-Zentrum